Dienstag, 10. November 2015

◄DIY- ADVENTSKRANZ► Weihnachts-Editon



Hallo ihr Lieben,
heute beginnt meine neue Weihnachts-Edition :) Ich habe mich entschieden die Weihnachts-Edition mit einem coolen DIY zu beginnen.

Heute zeige ich euch, wie ihr einen Adventskranz ganz einfach selber machen könnt :) 
Wenn ich ehrlich bin, arbeite ich schon seit 4 Tagen an diesem Post. Ich kann mir vorstellen, dass einige von euch nicht so viel Zeit haben, um einen schönen Adventskranz selber zu machen. Denjenigen unter euch auf die genau das zutrifft, kann ich Hellweg sehr ans Herz legen. Momentan gibt es dort total süße Adventskränze, die meiner Meinung nach aussehen, als wären sie aus purer Liebe gemacht.
Außerdem könnt ihr dort natürlich auch das Material für den Adventskranz zum Selbermachen kaufen. Schaut doch einfach mal auf hellweg.de vorbei.

Genug geredet, jetzt fangen wir mit dem basteln an! :D









Ihr braucht:

-Einen Kranz (dieser kann gekauft, oder wie bei mir selbst gemacht sein)
- 4 Kerzen (ich habe mich für LED-Kerzen entschieden 
- Acrylfarbe bzw. Spray
- Draht (nicht im Bild
- beliebiges Gestrüpp





Hier habe ich noch ein bisschen Beispiel-Grünzeug gesammelt, dass ihr möglicherweise benutzen könntet:

Thujenblätter
Stachelblätter
Efeu
Tannenzweige

Und für 'das besondere etwas', in meinem Fall sind das diese roten Beeren (leider kenne ich den Fachbegriff nicht) habe ich auch noch eine rosane Alternative gefunden (rechts im Bild).






1.Man fängt damit an, dass man die Blätter anmalt bzw. ansprüht. Ich persönlich finde es schöner, wenn nicht das ganze Blatt angemalt wird.






Wie ihr eben sehen konntet habe ich die Thujenblätter silber angemalt. Zu Efeu passt meiner Meinung nach gold allerdings besser.






2. Anschließend müsst ihr die Blätter zum Trocknen auslegen. 


(Kleiner Tipp: Für noch mehr Glamour könnt ihr in eurem Adventskranz auch die roten Beeren gold oder silber anmalen/ansprühen.)







Nun kommen wir zur eigentlichen Arbeit. Hierbei kann ich euch vom Herzen empfehlen den Kranz mit Draht zu umwickelt. Das wird euch in den nächsten Arbeitsschritten enorm helfen.





3. Hier sehen wir, warum es empfehlenswert ist, den Kranz mit Draht zu umwickeln. Im dritten Schritt kommen nämlich die Thujen bzw. andere Blätter an den Kranz und diese kann man perfekt in das Draht stecken. (Immer in eine Richtung reinstecken).








Wenn alle Blätter am Kranz befestigt sind, sollte der Kranz ungefähr so aussehen ↑. 
Das sieht im ersten Moment zwar noch etwas wild aus, aber daran kann man selbstverständlich noch vieles ändern. Doch zuerst, kommen die Beeren in den Kranz.






4. Die Beeren in den Kranz zu stecken geht eigentlich ganz einfach. Wer mag kann das Ganze noch mit etwas Draht, oder einem dünnen Faden fixieren. 





5. Zu guter Letzt kommen die Kerzen auf den Kranz. Die sind schließlich das A und O eines richtigen Adventskranzes. Da ich mich wie bereits vorhin geschrieben für leichte LED-Kerzen entschieden habe, konnte ich diese ganz einfach auf meinen Adventskranz stellen, ohne sie fixieren zu müssen.

Wer allerdings echte Kerzen nimmt, sollte diese unbedingt fest am Kranz befestigen. Wie das geht weiß ich nicht, möglicherweise mit einer Drahtkonstruktion. 
Warnung: Wenn die (echten) Kerzen nicht am Kranz befestigt sind könnte ein Brand entstehen!





So das war's auch mit dem Basteln. Fertig ist euer selbstgemachter Adventskranz :) In die Mitte könnt beispielsweise wie ich einen Teller mit leckeren Keksen stellen, damit das Ganze noch gemütlicher ist :)
Lasst eurer Fantasie freien Lauf! :*

Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht und wünsche euch und euren Familien noch einen schönen und erholsamen Abend :)
Bis nächste Woche ihr Lieben! Tschüss <3

Eure Julia :)

Kommentare:

  1. Total süße Idee :) Ich finde es gut, dass du so ein DIY schon vorzeitig gemacht hast und nicht wie viele andere erst im Advent. Da ist es meistens ja schon zu spät :D

    Danke dir für die schöne Idee und schönen Tag noch :*
    Süße Grüße
    Lisa ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, lieben Dank für deinen Kommentar liebe Lisa :) Ich freue mich, dass dir der Post gefallen hat und wünsche dir ebenfalls noch einen schönen Abend :)
      Julia :-)

      Löschen